Feeds:
Beiträge
Kommentare

kleine Pause …

Ich mache gerade Urlaub bei meinen Eltern und habe mir deshalb eine klitzekleine Pause gegönnt. 🙂 Nächste Woche gehts wie gewohnt weiter mit Wiegen und Pünktchen und so.

In den nächsten Wochen steht noch einiges an. Den Schreibtisch hatte ich vorm „Urlaub“ fast komplett ausgemistet, als nächstes ist dann der Kleiderschrank dran. Der quillt nämlich über und das obwohl ich absolut nix zum Anziehen hab. Das scheint wohl ein typisches Frauenproblem zu sein. 😉 Aber wenn ich dann demnächst vor einer Schulklasse stehe, sollte ich schon angemessen gekleidet sein. Von daher wird ausgemistet, bei ebay vertickt und dann geshoppt. Gleiches gilt übrigens für meine zig Paar Schuhe….

Dann muss ich nächstes Wochenende zum Erste-Hilfe-Kurs. Samstag und Sonntag von 9-17 Uhr. Ich sterbe jetzt schon vor Langeweile, wenn ich nur dran denke. Nützt aber nix, ich brauch diesen Wisch zu Beginn des Referendariats.

7. Woche (8. KW)

So, ich bin wieder auf der Spur. Heute morgen zeigte die Waage sage und schreibe 2,3 kg weniger an! 🙂 Das kann doch bitte so weitergehen, dann brauche ich bis Mai schon neue Klamotten.

Neben der Punktezählerei wurschtel ich mich gerade durch unser Schreibtisch-Chaos. Das muss alles aussortiert und ordentlich abgeheftet werden, damit ich auch wirklich daran arbeiten kann. Fürs Studium saß ich meistens einfach im Wohnzimmer, aber für Unterrichtsplanung etc. geht das eindeutig nicht. Da werde ich bestimmt einige Stündchen am Schreibtisch verbringen. Und dazu muss der ordentlich sortiert sein. Ein absolutes Mammut-Projekt!

6. Woche (7. KW)

Nach einem Wochenende mit Feierei und Völlerei zeigt meine Waage ein plus von 0,6 kg an. Damit kann ich leben (vor allem, wenn ich an die Torten und Leckereien denke, die ich vernascht habe).

Aber heute ist sowieso etwas anderes viel wichtiger: Ich habe einen Referendariatsplatz!!! 🙂 Ich freu mich total! Als ich gestern den Brief im Kasten fand, musste ich mich erst mal setzen. Und dann fiel soviel von mir ab. Es kann also wirklich losgehen. Der Kitaantrag ist gestellt, ich fülle hier fleißig sämtliche Formulare aus und bring alles noch diese Woche zum Amt. Am 2.5. bin ich dann offiziell Referendarin…..boah, das klingt so gut, daran muss ich mich erst gewöhnen. 🙂

4.+5. Woche (5.+6. KW)

5. KW:

Ein Monat ist rum. Mittlerweile hat sich alles gut eingependelt, aber ich merke dass ich dazu neige es schleifen zu lassen. Also meine Motivation für den nächsten Monat: „Die Leinen anziehen und festhalten“.

Die Abnahme wird nun von Woche zu Woche weniger, was zwar völlig normal ist, aber trotzdem an der Motivation knabbert. Diese Woche sind es 0,2 kg weniger. Ich habe damit im ersten Monat insgesamt 6,5 kg abgenommen. Und ich finde, dass ist 1. eine gesunde Abnahme und 2. kann ich da schon ein bischen stolz sein. 🙂

6. KW:

Trotz Frust und kleinen Sünden war die Waage heute lieb zu mir. 1,2 kg weniger! 🙂 Das freut mich total und ich habe ihr versprochen, dass ich sie nicht enttäuschen werde. Schluss mit der Schludrigkeit und auf in den Kilokampf. Es wird diese Woche zwar etwas schwieriger, da wir zu meinen Eltern fahren und am Wochenende eine große Party ansteht, aber ich werde versuchen mich zu mäßigen.

Um meine Motivation ein wenig zu steigern, mache ich heute mal wieder ein Foto. Bin gespannt, ob ich Veränderungen sehen kann.

3. Woche (4. KW)

Wiegetag!! Hab ja ein wenig gezittert, da ich doch am Wochenende auf dem Kiez war und somit gesündigt habe…. 😉

Aber ich habe 0,9 kg abgenommen. Damit habe ich jetzt insgesamt schon etwas über 6 kg verloren und musste meine Punkte neu berechnen. *freu*

In drei Wochen feiert meine Mama ihren Geburtstag. Mein Ziel bis dahin: die magische 10-kg-verloren-Marke knacken! Das wäre der Hammer!!

Und was ist Plan B?

Heute habe ich bei der Behörde angerufen, die für die Einstellung zum Referendariat zuständig ist. Die Dame war sehr nett und hat für mich nachgeschaut und teilte mir dann mit, dass ich wohl nicht mit einem Platz rechnen könne. Verdammter Mist. Ich bin sowas von frustriert und enttäuscht… 😦

Da macht und tut man alles was möglich ist. Legt die Familienplanung ins Studium, damit ja nicht wieder jemand fragt und mich aufgrund noch nicht abgeschlossener Familienplanung nicht einstellt. Da studiert man wieder komplett von vorne, weil ja ein FH-Studium an der Uni nichts wert ist. Da schreibt man schwanger eine Examensarbeit und kurz nach der Geburt schon die ersten Klausuren, geht zwischendurch abpumpen…und? Nix. Arschlecken. Sozialpunkte? Gibts in Hamburg nicht. Es sei denn ich lasse mich jetzt spontan scheiden und wäre alleinerziehend. Na super. Das sind ja prickelnde Aussichten.

Ich bin echt dermaßen angefressen gerade und hadere mit mir und diesem ganzen System. Bitte, was wollen die denn? Die wollen Akademikerinnen. Bin ich. Die wollen Familien. Hab ich. Die wollen Erfahrung. Hab ich. Aber die wollen eben auch Bestleistung. Und das ist der springende Punkt. Da interessiert es keinen, dass es sich vielleicht nicht ganz so optimal üben lässt und man daher einfach Abstriche macht. Ich habe sogar auf den Kita-Wegen per Kopfhörer gelernt, nur damit ich sämtliche Zeitfenster ausgenutzt habe. Im Endeffekt habe ich mit 2,7 abgeschlossen, was ja nun wirklich nicht sooo schlecht ist. Aber es gibt natürlich bessere Mitbewerber. Und allein das zählt. Die haben keine Familie und auch kein erstes Studium, aber das ist egal. Die haben die bessere Note. Punkt.

2. Woche (3. KW)

Heute morgen war Wiegetag auf der heimischen Waage. Ich hatte letzte Woche extra kontrolliert, ob meine Waage ein identisches Ergebnis bringt wie die WW-Waage, und dem war so.

Also heute morgen rauf und 2,6 kg abgenommen!! 🙂 Macht 5,4 kg in zwei Wochen!!

Hallelujah, wenn das so weitergeht, bekomme ich noch nen Höhenflug. Na gut, ich weiß ja, dass es nicht so weitergehen wird. Aber der Anfang ist gemacht und darauf bin ich echt stolz.

Bin jetzt schon gespannt auf das Ergebnis nächste Woche, da ich am Wochenende mit ein paar Mädels eine Kieztour machen werde. Da fließt dann Wodka in Strömen und der hat dummerweise massig Punkte. Vorher nix essen wäre irgendwie auch ne blöde Idee. 😉 Außerdem feiern wir mein Examen, da lass ich Punkte Punkte sein.

Hach, ich freu mich. (Wenn jetzt noch ein Zulassungsbrief in der Post wäre, wäre wirklich alles perfekt.)